CORONA Infos

Anreisen sind wieder möglich! Hier geht's zu den Details.

NEWS zur aktuellen CORONA-Situation NEU: Am 12.12.21 endet der allgemeine Lockdown in Österreich!

Liebe Almliesl Gäste,

BREAKING NEWS!

Urlaub ist in Österreich für vollständig Geimpfte sowie Genesene wieder möglich!
Während eures Aufenthaltes gelten die untenstehenden Maßnahmen zum Schutz vor Corona.

Aktuell:

Österreich ist für Deutschland wieder ein sicheres Land

Das Infektionsgeschehen in Österreich hat sich entspannt. Deshalb stuft Deutschland Österreich nicht mehr als Hochrisikogebiet ein. Das bedeutet, dass die bisherige Quarantänepflicht für Ungeimpfte (betraf speziell ungeimpfte Kinder unter 12 Jahren) bei der Rückreise entfällt. Ab 25.12. ist somit bei der Rückreise nur mehr ein 3-G-Nachweis für alle ab sechs Jahren erforderlich. Nähere Informationen beim Auswertigen Amt.

Neue Einreiseregeln aus UK, NL, DK und NO!

Großbritannien, die Niederlande, Dänemark und Norwegen werden als Virusvariantengebiete eingestuft. Aus diesen vier Ländern können ab 25.12. nur Personen mit Dreifachimpfung und einem zusätzlichen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) ohne Quarantäne einreisen. Die bestehenden Regelungen für Kinder bleiben aufrecht. Für alle anderen Personen aus den genannten Ländern gilt nach Einreise eine 10-tägige Quarantäne.

2-G+ bei der Einreise nach Österreich!

Mit 20.12.21 ist für die Einreise sowohl der 2-G-Nachweis erforderlich, als auch ein aktuell gültiger PCR Test oder die Booster-Impfung. Können diese zusätzlichen Nachweise (PCR-Test oder Booster-Impfung) nicht vorgelegt werden, ist die Einreise zwar möglich, aber eine Quarantäne anzutreten. Diese kann mit einem negativen PCR Test beendet werden. Ausnahmen gelten u.a. für Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter sowie für Kinder unter 12 Jahren.


Bitte beachtet, dass sich die Auflagen und Anforderungen sehr rasch ändern können. Wir bieten euch hier lediglich einen groben Überblick und empfehlen, dass ihr euch vor Anreise erkundigt, welche aktuelle Gegebenheit an eurem Urlaubsort vorherrscht.

NEU: 2-G ("geimpft, genesen")

So funktioniert 2-G in Österreich:

  • 2-G-Regel („geimpft, genesen“) gilt in:
    Beherbergungsbetrieben, Gastronomieeinrichtungen, Freizeit- und Sportbetrieben, Kultureinrichtungen, Seilbahnen, auf Adventmärkten oder bei der Inanspruchnahme von körpernahen Dienstleistungen (z. B. Friseur).
  • Corona-Tests jeglicher Art (sowohl PCR- als auch Antigen-Tests) sind nicht mehr als Eintrittsnachweise zulässig.
  • Die FFP2-Maskenpflicht gilt für sämtliche öffentliche Bereiche in geschlossenen Räumen inklusive Seilbahnen. In der Gastronomie ist die FFP2-Maske auf dem Weg zu und von den Sitzplätzen zu tragen, in der Beherbergung beim Betreten von allgemein zugänglichen Innenräumen.
  • In der Gastronomie ist um 22 Uhr Sperrstunde. Nachtgastronomie und Après-Ski sind vorerst nicht möglich.
  • Die Gültigkeit der Impfzertifikate beträgt 270 Tage ab erfolgter Vollimmunisierung. (In Österreich gilt man ab dem Tag der 2. Impfung bzw. der Booster-Impfung als vollständig geimpft.) Achtung! Eine Einmalimpfung mit Johnson & Johnson wird nur noch bis 3. Januar 2022 anerkannt, danach ist eine Auffrischung notwendig.

Regelung für Kinder für den Urlaub in Österreich:

Kinder unter zwölf Jahren sind von der Pflicht zur Vorlage eines Eintrittsnachweises ausgenommen.

Der Holiday-Ninja-Pass:

Für nicht vollständig geimpfte und nicht genesene Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter gibt es die Möglichkeit, sich mit regelmäßigen Tests dem 2-G-Status gleichzustellen: Mit zwei PCR- und einem Antigen-Test pro Woche können alle Einrichtungen genutzt werden, für die ein 2-G-Nachweis erforderlich ist.

  • PCR-Tests gelten 72 Stunden, Antigen-Tests 48 Stunden. Die Testergebnisse werden im „Holiday-Ninja-Pass“ erfasst, zusätzlich sind die jeweiligen Testnachweise mitzuführen.
  • Der „Holiday-Ninja-Pass“ gilt nur, wenn durchgängig ein gültiges negatives Testergebnis vorliegt.
  • Den „Holiday-Ninja-Pass“ nutzen können alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen, die nach dem 31. August 2006 geboren sind. 

Das Dokument kann schon vor Reiseantritt auf www.sichere-gastfreundschaft.at heruntergeladen und ausgedruckt werden. Wir empfehlen, schon vor der Anreise ein negatives PCR-Testergebnis einzutragen, da dies beim Check-in in der Unterkunft benötigt wird (und nicht vollständig geimpfte sowie nicht genesene Kinder und Jugendliche schon bei der Einreise ein negatives PCR-Testergebnis benötigen).

Wer nicht unter die Ausnahmeregelungen fällt, benötigt in Österreich einen 2-G-Nachweis.

Grüner Pass:

2-G ("geimpft oder genesen"): Das sind die Voraussetzungen, um als Person zu gelten, von der ein geringes Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) ausgeht. Der Grüne Pass beinhaltet Nachweise (“Zertifikate”), dass man eine Corona-Schutzimpfung erhalten hat (“Impfzertifikat”) oder von COVID-19 genesen ist (“Genesungszertifikat”).
Die Zertifikate können ganz einfach mittels QR-Code gelesen (z.B. über das Mobiltelefon) und die Gültigkeit bestätigt werden. Natürlich können die Nachweise auch in ausgedruckter Form vorgezeigt werden.

ACHTUNG: Die Gültigkeit der Impfzertifikate wurde von 12 auf 9 Monate reduziert!

2-G-REGEL:

„Geimpft“
Die Impfung gilt für 9 Monate ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung bzw. ab einer etwaigen weiteren Impfung (der Impfstoff muss von der EMA zugelassen sein!). Die Erstimpfung mit einem Impfstoff, der zwei Dosen vorsieht, ist nicht ausreichend. Zwischen zweiter und dritter Impfung müssen mindestens 120 Tage liegen und zwischen erster und zweiter Impfung mindestens 14 Tage.

Bei Johnson & Johnson beträgt die Gültigkeit 270 Tage ab dem 22. Tag nach der Impfung. Achtung! Ab 3.1.2022 ist eine Einmalimpfung mit Johnson & Johnson nicht mehr ausreichend, es braucht eine Auffrischung.

Sind Genesene geimpft, gilt schon die erste Dosis für 270 Tage ab dem Zeitpunkt der Impfung.

„Genesen“
Eine überstandene Infektion mit Sars-Cov-2 berechtigt für 180 Tage ab Genesung zur Einreise. Eine ärztliche Bestätigung ist für 180 Tage nach einer abgelaufenen Infektion mit Sars-Cov-2 gültig. Diese muss molekularbiologisch (zB.: PCR-Test) nachgewiesen worden sein. Ein behördlicher Absonderungsbescheid ist ebenfalls für 180 Tage gültig.

Pre-Travel-Clearance für die Einreise nach Österreich:

Die Registrierpflicht vor der Einreise entfällt für Geimpfte und Genesene sowie sie begleitende Kinder (Ausnahme: Einreise aus Virusvariantengebieten). Eine Registrierung ist notwendig, wenn ihr mit 2-G-Status aber ohne PCR-Test oder Booster einreist sowie bei der Einreise ohne 2-G-Status.

Hier findet ihr nähere Informationen zur Pre-Travel-Clearance. Und hier geht es direkt zum Online-Einreiseformular.

Südtirol:
Aktuell ist die Einreise nach Südtirol aus EU-Ländern, Ländern des Schengenraums(Länder der Liste C) ohne Quarantäne erlaubt.
Die Einreisenden sind verpflichtet:

  • Das digitale COVID-Zertifikat der EU (Green Pass) ist vorzuweisen, aus dem hervorgeht, ob man genesen, geimpft oder getestet ist. Es ist weiterhin auch möglich, eine ausgedruckte Bestätigung eines negativen Tests, eine Genesungsbescheinigung oder einen Impfnachweis vorzulegen.
  • Eine Registrierung der Reise mit dem digitalen Passagier-Lokalisierungs-Formular ist ebenso erforderlich.

RÜCKREISE:

Heimreise generell:
Bitte denkt daran, dass bei eurem Urlaub nicht nur die österreichischen oder Südtiroler Bestimmungen ausschlaggebend sind, sondern auch die Regelungen in eurem Heimatland. Bitte beachtet, dass die Informationen zu News und Einreise von uns nur überblicksmäßig angegeben werden. Alle weiteren Details findet ihr u.a. auf der Seite des Bundesministeriums. Gäste aus Deutschland finden weitere Antworten u.a. auf der Seite vom Auswärtigen Amt.

Einreisende nach Deutschland bzw. Reiserückkehrer aus einem Hochrisikogebiet müssen sich vorab über www.einreiseanmeldung.de  anmelden und ihren gültigen 3-G-Nachweis hochladen. Personen, die lediglich getestet einreisen, müssen derzeit zu Hause für 10 Tage in Quarantäne. Zu den DETAILS

STORNIERUNGEN im Zuge der Corona-Situation:

  • Ist absehbar, dass eine zeitnahe (5-7 Tage vor Anreise) Urlaubsanreise aufgrund von behördlichen Corona-Sperren in deiner Urlaubsregion (z.B. Einreiseverbot oder Quarantäne des Urlaubsortes) nicht möglich ist, sind kostenlose Stornierungen oder Umbuchungen auf einen anderen Zeitraum möglich:
    > Umbuchungen auf einen späteren Zeitraum sind, nur nach Absprache mit Almliesl und je nach Verfügbarkeit, auf die selbe Unterkunft kulanterweise möglich. 
    > Hierfür wird eine Bearbeitungsgebühr von € 45,00 berechnet.
    > Stornowünsche für Urlaubsanreisen die mehr als eine Woche entfernt liegen, fallen somit unter die regulären Stornogebühren!
  • Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung, wenn sich nach dem Zeitpunkt der Buchung gesetzliche Änderungen, Änderungen von behördlichen Auflagen oder regionalen Bestimmungen ergeben bzw. diese nicht eingehalten werden wollen oder können. Dies, sofern die Durchführung der Reise, unter Einhaltung aller Bestimmungen, möglich ist.
  • Eine Reisewarnung oder die Einstufung einer Region als Risikogebiet stellt kein Reiseverbot dar und ist somit kein Grund für eine kostenlose Stornierung.
  • Almliesl's Partner, die Europäische Reiseversicherung, bietet die Stornodeckung auch bei COVID-19-Erkrankung an! Entscheide dich bei deiner Buchung über Almliesl für die Stornoversicherung und du bist wie folgt geschützt: DETAILS

Da sich Situationen und Anforderungen permanent ändern bitten wir euch um Geduld, auch um die jeweiligen Anliegen korrekt behandeln zu können.

Liebe Almliesl Gäste,
es gibt nichts wichtigeres als die Gesundheit.

Bis bald in den Bergen "g'sund bleim",

dein Almliesl Team


This website uses cookies to provide you with a more responsive and personalized service. By using this site you agree to our use of cookies.