Urlaub im Salzburger Lungau Sommer- & Winterurlaub im Salzburger Lungau / SalzburgerLand

In der sonnenreichsten Urlaubsregion Österreichs wird den Gästen, durch die Auszeichnung von UNESCO, ein unverfälschtes Urlaubserlebnis garantiert. Dieses beinhaltet ganz besondere Werte, Erfahrungen und Erlebnisse.

Hier beginnt der Urlaub bei 1.000 Meter Seehöhe

Der Salzburger Lungau, eingebettet zwischen den Niederen Tauern und Nockbergen, ist ein etwa tausend Quadratkilometer großes Hochplateau. Von Salzburg her ist der Lungau über den Radstädter Tauernpass, durch den Tauerntunnel oder mit einem Schlenker über die Steiermark, über den Triebener Tauern, erreichbar. Die 15 malerischen Orte liegen alle auf mindestens 1.000 Meter Seehöhe, die Region zählt zu den sonnenreichsten Regionen Österreichs.

Mit der Auszeichnung "UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau Kärntner Nockberge" wurde die grandiose Naturlandschaft des Salzburger Lungaus unter besonderen Schutz gestellt. Diese Auszeichnung verspricht ein garantiert unverfälschtes Urlaubserlebnis. Ein Urlaub in den Bergen, an einem der 60 traumhaften Bergseen, mit traditionell gelebtem Brauchtum und naturverbundenen Menschen, die ihre Wurzeln nicht vergessen möchten. Zu Brauchtum und Tradition gehört auch der Genuss, zum Genuss das gute Essen. Spezialitäten und Schmankerl, wie der „Lungauer Eachtling“, „Schöpsernes“ oder „Hasenöhrl“ sollten unbedingt probiert werden.

Mit über 300 Pistenkilometern vom Katschberg bis nach Obertauern und einem ausgezeichneten Netzwerk von Langlaufloipen und markierten Winterwanderungen, lädt die schneesichere Region ein, Zeit zu verbringen. Der Lungau bietet mit seinen sieben Seitentälern eine große Vielfalt an Berg- und Gipfeltouren und gilt als Eldorado für Skitourengeher.

9 Almliesl-Unterkünfte in Salzburger Lungau

  • ~ 105 m²
  • 4-7
  •   1.600 Hm
  • ~ 110 m²
  • 6-10
  •   1685 Hm
Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.