Sommerurlaub - Wandern & Bergsteigen - Raurisertal

© Nationalpark Hohe Tauern Tirol, P. Gruber Mit über 295 km markierten Wanderwegen und Alpinsteigen ist das Raurisertal eines der größten Wandergebiete im Nationalpark Hohe Tauern.

In den Sommermonaten sind rund 40 Almen und Berghütten bewirtschaftet. Gemeinsam mit einem Nationalpark Ranger kann man die schönsten Ecken im 30 km langen Haupttal mit seinen fünf Seitenarmen entdecken.

© Nationalpark Hohe Tauern Besonders empfehlenswert sind das Seidlwinkltal mit dem 500 Jahre alten Rauriser Tauernhaus, das Krumltal mit den Steinadlern und Geiern und der einzigartig schöne Talschluss Kolm Saigurn im Hüttwinkltal.

Hier werden auch geführte Nationalparktouren in den Rauriser Urwald mit über 80 dunklen Moortümpeln und 300-jährigen Fichten angeboten.

© Nationalpark Hohe Tauern Kärnten, Mussnig Bei Familien besonders beliebt sind die Themenwanderwege wie der Knappenweg, der Tauerngold Erlebnisweg, der Gletscherschaupfad, der Mineralienweg oder der Blumenwanderweg.

Liftleichtes Wandern ist durch die Rauriser Hochalmbahnen möglich. Gipfelstürmer nehmen den Hohen Sonnblick mit dem höchsten Wetterobservatorium Europas ins Visier und natürlich die weiteren Dreitausender in der Goldberggruppe.